Unterschreiben Sie die Petition

Die Gartenbauschule Hünibach ist gerettet!

Am 4. Dezember 2017 hat der Grosse Rat des Kantons Bern die Motion zur Rettung der Gartenbauschule Hünibach angenommen. Die Sparmassnahme ist damit abgelehnt und der Kanton Bern unterstützt die GSH weiterhin. Eine neue Leistungsvereinbarung sichert den Fortbestand der Schule und unterstützt unsere Entschlossenheit, den Eigenfinanzierungsgrad mittel- und langfristig zu erhöhen.

Wir danken allen, die uns geholfen haben, die Gartenbauschule zu retten. Bleiben Sie mit uns in Kontakt: Abonnieren Sie unseren regulären Newsletter!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Hier geht’s zu den Fakten

Diese Personen unterstützen die GSH:

  • Andrea de Meuron
    Andrea de Meuron
    Grossrätin, Fraktionschefin Grüne

    Diese Sparmassnahme ist kurzfristig gedacht und ein finanzpolitischer Bumerang. Die Gartenbauschule integriert Menschen in die Arbeitswelt. Ein Drittel der Lernenden haben den Einstieg in die Arbeitswelt nach der obligatorischen Schulzeit nicht geschafft. Eine Schließung der Gartenbauschule führt zur Umlagerung der Kosten von der Bildung in die Sozialhilfe – auf Kosten junger Menschen denen die Gartenbauschule Perspektiven eröffnet. Das hilft weder den Kantonsfinanzen, noch uns als Gesellschaft und sicher nicht den betroffenen jungen Menschen!

  • Raphael Lanz
    Raphael Lanz
    Stadtpräsident Thun, Grossrat SVP

    Die Gartenbauschule bietet Ausbildungsplätze, integriert junge Menschen in die Arbeitswelt und setzt auf den immer wichtiger werdenden biologischen Anbau. Eine Schliessung ginge aus meiner Sicht gerade in die falsche Richtung und würde andernorts Mehrkosten auslösen. Daher setze ich mich für die Gartenbauschule ein und lehne die vorgeschlagene Sparmassnahme ab.

  • Ueli Egger
    Ueli Egger
    Grossrat, Präsident SP Hilterfingen-Hünibach

    Die Gartenbauschule ist nicht nur eine einmalige Bildungseinrichtung, sondern auch eine kulturelle Institution, die das Wissen über biologische Landwirtschaft im Einklang mit dem Kosmos lehrt. Berücksichtigt man zudem das Engagement der Gartenbauschule für junge Leute, die in andern Betrieben keine Lehre abschliessen könnten, müsste die GSH eigentlich Unterstützung aus vier kantonalen Töpfen bekommen: Bildung, Kultur, Soziales und Landwirtschaft. Ich persönlich und wir von der SP Hilterfingen-Hünibach werden deshalb alles unternehmen, um die Gartenbauschule erhalten zu können.

  • Peter Salvisberg
    Stephan Nyffeler
    Mitinhaber Blumen Gerber & Co., Präsident Unternehmerverband Gärtner Berner Oberland und Oberwallis

    Dank der Gartenbauschule ist eine hohe Ausbildungsqualität in der Grünen Branche möglich.

Alle Stellungnahmen lesen

News und Updates

Wir informieren laufend über alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Rettung der Gartenbauschule Hünibach.

Zu den News und Updates

Unterschreiben Sie die Petition zur Rettung der Gartenbauschule Hünibach und erzählen Sie es weiter!